Home
Feste & Events
Jugendfeuerwehr
Geschichte
Wettkampfgruppe
Pickelhauben
Fotos
Geschichte
Einsätze
Kontakt
Impressum



Bericht über die Gründung der Jugendfeuerwehr und den Verlauf der Jugendarbeit.

Auf der Kommandositzung der Freiwilligen Feuerwehr Südergellersen vom 24.08.1979, im Gasthaus“ Zur gemütlichen Ecke“ Südergellersen, wurde die Damen-Jugendgruppe gegründet.

Leiter der Gruppe wurde der Kamerad Jürgen Dehning.
Es traten folgende jungen Mädchen in die Jugendgruppe ein:
Masztalerz, Imke;   Hoek, Kirsten;   Meyer, Renate;  Masztalerz, Petra;  Frahm, Anette;  Mennrich, Ina;   Grunau, Anette;   Meyer, Bettina;   Braun, Hannelore;   Becker, Petra;  Schütte, Birgit.

Nach dem Führungswechsel der FF. Südergellersen im Febr. 1981, wurde auf der Kommandositzung vom 02.03.81 beschlossen, dass die Jugendfeuerwehr ab sofort auch Jungen aufnehmen kann.
Auf der Kommandositzung vom 24.04.81 wurden folgende Jungen in die Jugendfeuerwehr aufgenommen:
Björn Hansen, Frank Kruse, Maik Olaf  Sartissohn, Dirk Müller, Gerhard Meyer jun., Andreas Isermann, Andreas Rüter, Bernd Lübberstedt, Holger Müller.

Es entwickelte sich eine etwas unruhige Zeit in der Jugendfeuerwehr. Die jungen Damen, die das 16. Lebensjahr vollendet hatten, drängten in den aktiven Dienst. Nach einem Kommandobeschluss vom 09.10.81 sollen die jungen Damen, die über 16 Jahre alt sind, vom 01.10.81 in den aktiven Dienst als Anwärterinnen übernommen werden.

Vom 06.11.81 – 06.02.87 ist Ulrich Peters zum Stv. Jugendwart gewählt worden.
Es wollten danach drei Helfer den Jugendwart unterstützen: Claudia Kebschull, Werner Schmidt und auch weiterhin U. Peters.

In den Protokollen ist der Jugendmarsch vom 17.06.84 das erste Mal erwähnt. Danach ist er jährlich durchgeführt worden.

Jürgen Dehning ist am Anfang des Jahres 1988, nach fast neun Jahren, aus der Jugendarbeit ausgeschieden. Es musste ein Nachfolger bestellt werden.

Bei der Jahreshauptversammlung am 05.02.88  wurde  Andreas Isermann für das Amt vorgeschlagen und auch gewählt. Claudia Kebschull und Werner Schmidt bleiben Stellvertreter.

Ab dem Frühjahr 1989 stellte Björn Hansen sich für die Jugendarbeit mit zur Verfügung.
Im Frühjahr 1990 schied Andreas Isermann aus beruflichen Gründen als Jugendwart aus. Björn Hansen leitet die JF. weiter und arbeitet Bernd Lübberstedt in die Jugendarbeit ein. Ab Oktober scheidet Björn Hansen aus, weil er seinen Dienst bei der Bundeswehr antreten muss. Von dieser Zeit an machten Bernd Lübberstedt und Ulrich Peters die Jugendarbeit weiter. In der Jahreshauptversammlung 1991 wurde Ulrich Peters zum Jugendwart und Bernd Lübberstedt zu seinem Stellvertreter gewählt. Die beiden haben zusammen den Dienst bis zum 07.02.1997 versehen.
Danach wurde Bernd Lübberstedt Jugendwart, Andrea und Peter Tetau  wurden die beiden Stellvertreter. Im laufenden Jahr schied Peter Tetau wieder aus, sodass nur noch ein Stellvertreter verblieb.
Auf der Jahreshauptversammlung am 4. Febr. 2000 ist H.C. Meesenburg zum Jugendwart und Timo Peters und Vanessa Schüler zu Stellvertretern gewählt worden.
Zur Jahreshauptversammlung 2001 wurde Eckhard Ebel zum Jugendwart und Walter Mennrich und Uwe Ehlers zu Stellvertretern gewählt. Der häufige Wechsel der Jugendwarte zeugt davon, dass mach einer sich die Jugendarbeit leichter vorgestellt hat. Die Kameradinnen  und Kameraden, die dies Amt voll ausfüllen bleiben in der Regel dabei und die Jugendarbeit trägt dann auch gute Früchte. 
Wenn ca. 50% der Jugendlichen nachher in den aktiven Dienst eintreten, ist das für den Nachwuchs in der Feuerwehr sehr positiv. 
Die Jugendlichen erlernen nicht nur feuerwehrtechnisches Wissen, sie erlernen auch einiges an kameradschaftlichem Verhalten innerhalb der Gemeinschaft und allgemeines Wissen. Insgesamt gesehen ist die Arbeit als sehr gut zu bewirten. Es ist sehr gut festzustellen, dass auch die Jugendlichen dieser Erfahrung positiv gegenüber stehen.

 

 

 

 

Freiwillige Feuerwehr Südergellersen